Category Archives: In eigener Sache

Zwei Jahre Wolfsmonitor

Der 27. April ist für mich in zweifacher Hinsicht ein denkwürdiger Tag. Vor zwei Jahren, also 2015, stellte ich am Tag davor diese Seite „Wolfsmonitor“ online und beobachtete gespannt die ersten Reaktionen darauf. Und vor einem Jahr wurde an diesem Datum erstmals ein Wolf in Deutschland von einem Scharfschützen der Polizei auf offizielle Anordnung hin erschossen. Bekannt wurde er als „Kurti“, sein wissenschaftlicher Name lautete „MT6“. Nach nunmehr zwei Jahren Wolfsmonitor darf ich heute feststellen: Die Webseite wächst und gedeiht weiterhin und übertrifft dabei jede ursprünglich von mir gehegte Erwartung.

Neuheiten auf Wolfsmonitor

Sollten Sie, liebe Leserinnen und Leser, öfter mal auf dieser Webseite vorbeischauen, ist Ihnen bestimmt bereits aufgefallen, dass sich seit einigen Tagen die Beitragsfotos in ihrer Qualität verändert haben. Oben rechts in jedem Beitrag sehen Sie nun häufiger professionelle Fotos von freilebenden Wölfen in Deutschland.

Der Natur- und Wildtierfotograf Heiko Anders, mit dem ich kürzlich ein Interview führte (hier der Link!), war so freundlich, mir einige seiner tollen Fotos dafür zur Verfügung zu stellen.

Ein Jahr Wolfsmonitor

Würde ich einen professionellen Blogger fragen, würde der vermutlich behaupten, man könne erst nach zwei bis drei Jahren feststellen, ob und wie ein Blog tatsächlich „funktioniert“. Woher ich das weiß? Ich habe mal einen gefragt… Wolfsmonitor gibt es nun auch schon seit einem Jahr. Und ich darf sagen: Der Blog „funktioniert“ bereits heute! Mehr noch, er läuft so gut, dass er meine kühnsten Vorstellungen in mehrfacher Hinsicht weit übertroffen hat! Warum?