Wolfsschäden im Vergleich zu Schäden von Mardern vernachlässigbar gering

Im Jahr 2015 verursachten allein Marder in Deutschland Schäden in Höhe von 63 Millionen EURO – vorwiegend an Autos. Im Vergleich dazu klingt die Summe aller Wolfsschäden seit der Rückkehr der Beutegreifer im Jahr 2000 vernachlässigbar gering. Sie liegt bei etwa 500 Tausend EURO.

Die Summe aller Wildschäden betrug im Jahr 2015 übrigens 653 Millionen EURO. Jährlich kommen bei von Wildtieren verursachten Unfällen jeweils mehr als 2000 Menschen zu Schaden.

Den vollständigen Bericht von Jonas Mueller-Töwe dazu, der gestern auf T-Online.de erschien, finden Sie unter Nutzung dieses Links!


Quelle: www.t-online.de, Artikel von Jonas Mueller-Töwe am 24. August 2017: „Die Mär vom bösen Wolf in Deutschland“, abgerufen am 24.7.2018

Kommentar verfassen