Grenznaher Wolfsunfall: Tod durchs Taxi

Unweit der deutschen Grenze wurde heute in den Niederlanden auf der N343 bei Tubbergen ein Wolf von einem Taxi überfahren, wie niederländische Medien melden. Der Unfallort liegt nur wenige Kilometer von der Itterbecker Heide in der Grafschaft Bentheim entfernt.

Die niederländischen Behörden gehen recht sicher davon aus, dass es sich um einen jungen, ausgewachsenen Rüden handelt.

Bereits vor etwa einem Jahr, im September 2016, wurde etwa 30 Kilometer sudöstlich vom derzeitigen Unfallort bei Beuningen (Oldenzaal) ein Wolf nachgewiesen. Insgesamt handelt es sich um den vierten Wolfsnachweis in diesem Jahr bei unseren westlichen Nachbarn.


Quelle: NOZ, www.noz.de, Beitrag von Tobias Böckermann am 13.11.2017: „Wolf an der Grenze zur Grafschaft Bentheim überfahren“ sowie eigenen Quellen, abgerufen am 13.11.2017, hier der Link!


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wird keinerlei Gewähr übernommen)

 

Kommentar verfassen