Schon wieder: Ein mit zwei Schüssen illegal erlegter Wolf gefunden

Einige Zeitgenossen scheinen nicht zwischen politischer Diskussion und krimineller Realität unterscheiden zu können. Denn schon wieder wurde ein offenbar illegal erschossener Wolf gefunden. Die etwa zweijährige Wolfsfähe, die gleich zwei Schussverletzungen aufwies, wurde bei Reinigungsarbeiten im Bereich des Ruhlander Schwarzwassers entdeckt und am Freitag der Polizei gemeldet.

Der Fundort liegt an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen bei Lipsa. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz aufgenommen.


Quelle: Lausitzer Rundschau, Meldung am 12.2.2018 von Bodo Baumert: „Erschossener Wolf an der Landesgrenze gefunden“ abgerufen am12.2.2018, hier der Link!

Kommentar verfassen