Erneut illegal getöteter Wolf in Brandenburg

Erneut wurde letzten Samstag ein Wolf illegal getötet, erneut in Brandenburg. Bei Siegadel (Dahme-Spreewald) in Südbrandenburg fand ein Pilzsucher, nach Presseangaben gleichzeitig Jagdpächter, das noch warme Tier in seinem Jagdrevier, das Projektil steckte noch in dessen Schulter. Aufgrund des strengen Schutzstatus des Wolfes in Deutschland ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz.

Sowohl im März 2015 als auch im August und Dezember letzten Jahres wurden in Brandenburg illegal getötete Wölfe gefunden. Im August 2014 fand man den Wolfskadaver in einem Naturschutzgebiet südlich des nur rund 15 km vom jetzigen Fundort entfernten Ortes Lieberose. Der Kopf des Tieres fehlte ebenso wie bei dem im Dezember 2014 bei Hirschberg an der Grenze zu Sachsen gefundenen Tier.


Eine Übersicht über alle Wolfstotfunde in Brandenburg stellt das dortige Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) auf seiner Webseite zum Download zur Verfügung (zum Download nutzen Sie bitte diesen Link!)

Aktualisierte Info: Mo, 12.10.2015, 19:48 Uhr, über diesen Link! (Quelle: www.jagderleben.de)

Aktualisierte Info: Di, 13.10.2015, 14:50 Uhr, über diesen Link! (Quelle: www.internetwache.brandenburg.de): Wolf wurde NICHT beschossen!

Kommentar verfassen