Wolfsmonitor ist Ergo-Award Preisträger 2015 (Teil1)

Nun steht es fest: Wolfsmonitor hat beim bundesweiten Ergo-Award 2015 den 5. Preis gewonnen. Rund 60 Beiträge waren beim Blog-Award dabei, 20 davon im Finale. Ich freue mich riesig!
Ich selbst hätte es nicht für möglich gehalten, so gut abzuschneiden. Die Webseite ist erst vor rund einem halben Jahr „online gegangen“. Zu verdanken habe ich dieses Ergebnis vielen treuen Lesern und besonders einigen Facebook-Freunden. Deshalb möchte ich Tom, Ingrid, Stefan, Birgit, Jürgen, Sonja, Felix, Dirk – um nur einige Namen zu nennen – neben allen Freunden, Verwandten, Lesern und Gönnern von ganzem Herzen für ihr Engagement in dieser Sache und natürlich ihre Stimmen danken!
Das Ergebnis zeigt mir zweierlei: Nach rund einem halben Jahr ist Wolfsmonitor auf einem sehr guten Weg und erreicht bereits viele Leser! Und: Es gibt noch viel Potenzial für die Zukunft!
Danke an Euch alle!

Mit dem Preisgeld ein Wolfsschutzprojekt unterstützen


Mit dem 5. Platz ist ein Preisgeld verbunden! Mit einem Teil des Geldes möchte ich ab Januar 2016 gerne eine Wolfsinitiative unterstützen. Ich bin aber noch unsicher, welche. Deshalb möchte ich Euch um Eure persönliche Einschätzung bitten, wenn Ihr bereits Erfahrungen mit den unten aufgeführten Initiativen habt. Ich bitte Euch deshalb, eine E-Mail an die Redaktionsadresse zu senden und mir Euren ganz persönlichen Favoriten zu nennen. Vielleicht könnt Ihr mir auch die Frage beantworten, ob es in Eurem gewählten Projekt die Möglichkeit gibt, persönlich aktiv mitzumischen. Für mich stehen folgende Initiativen und Projekte zur Wahl:

1. Patenschaften:
• „Wolfsschutzengel“ beim WWF werden: hier weitere Informationen!
• „Wolfspate“ beim NABU werden: hier weitere Informationen!
• „Wolfspate“ beim Freilandforscher Günther Bloch werden: hier weitere Informationen!

2. Spenden:
• Eine Geldspende an den WWF
• Geldspende an den IFAW (International Fund for Animal Welfare)
• Eine Geldspende an den NABU (Projekt „Willkommen Wolf“)
• Eine Geldspende an die „Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. (GzSdW)“
• Eine Geldspende an den „Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.“
• Eine Geldspende an einen örtlichen Tierpark oder Tierschutzverein

3. Alternativ eine Mitgliedschaft
• …als Unterstützer des WWF, hier weitere Infos!
• …als Mitglied beim NABU, hier weitere Infos!
• …als Mitglied im „Freundeskreis freilebender Wölfe e.V., hier weitere Infos!
• …bei der „Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.“ bin ich bereits Mitglied, hier weitere Infos!

Wie würdet Ihr an meiner Stelle entscheiden? Oder kennt Ihr noch andere lohnenswerte Initiativen, die ich vergessen habe? Dann sendet mir bitte eine E-Mail an: redaktion@wolfsmonitor.de


Herzlichst
Ihr (Euer)
Jürgen Vogler

Kommentar verfassen