AMAROK TV: In 2015 von Raubtieren getötete Hunde in Schweden

Auf seiner Webseite „Amarok TV“ informiert der Forstwirt, Agrarwissenschaftler und Pädagoge Peter Peuker regelmäßig aus den heimischen Regionen sowie aus Skandinavien. Nun veröffentlichte er eine Statistik, die für das Jahr 2015 die Raubtierangriffe auf Hunde in Schweden aufzeigt.

Demnach wurden im letzten Jahr 20 Hunde von Wölfen in Schweden getötet und 10 weitere verletzt.

Die Statistik berücksichtigt Vorfälle mit einer mindestens 50 %-igen Wahrscheinlichkeit, dass Raubtiere die Verursacher waren.

Ergänzend sind auf der Webseite außerdem verlinkte Präventionsbeispiele zum Schutz von Jagdhunden vor Wolfsübergriffen zu finden.

Hier geht es zum vollständigen Bericht auf „Amarok TV“!

(Quelle: Amarok TV, www.amaroktv.de, abgerufen am 23.03.2016)

Über seine Arbeit als Präventionsberater für Gatterwildhalter in Brandenburg führte Wolfsmonitor vor einigen Monaten ein Interview mit Peter Peuker. Dieses Interview finden Sie über diesen Link!

Kommentar verfassen