NRW: Wolf in Haltern?

In der Nähe des Truppenübungsplatzes Haltern soll bei Lavesum am 10. April ein „wolfsähnliches Tier“ von mehreren Personen gesehen worden sein. Der Sohn eines Jägers aus Hausdülmen konnte sogar ein Foto machen, welches das Tier allerdings von Bäumen verdeckt zeigt. Das meldet die Halterner Zeitung heute. (*1)

Ob es sich dabei allerdings tatsächlich um einen Wolf handelte, bleibt jedoch bisher unklar.

Niels Ribbrock von der Biologischen Station Kreis Recklinghausen bleibt skeptisch. So ein Foto könne überall aufgenommen worden sein, sagte er gegenüber der Zeitung. Klarheit schaffe letztlich nur eine genetische Untersuchung, ausschließen will er die Sichtung jedoch nicht.

Hintergrund: Der Sichtungsort liegt nur wenige Kilometer vom Merfelder Bruch entfernt,  einem Naturschutzgebiet mit der rund 400 Tiere umfassenden Dülmener Wildpferdeherde.

Die vollständige Meldung finden Sie unter folgendem Link!

(Quelle: (*1) Halterner Zeitung.de, www.halternerzeitung.de, Artikel von Daniel Winkelkotte: „Foto sorgt für Diskussionen – Angeblich Wolf bei Lavesum gesichtet“  vom 19.4.2019, abgerufen ebenfalls am 19.4.2019, hier der Link!)

Kommentar verfassen