Ein neues und lesenswertes Kinderbuch von Hannes Klug: Viktor und der Wolf

Ich selbst habe bereits seit längerer Zeit kein Kinderbuch mehr gelesen, ich bin eigentlich diesem Alter entwachsen. Kürzlich erschien jedoch das Buch „Viktor und der Wolf“ von Hans Klug und das begeisterte mich (selbst in meinem Alter noch) auf ganzer Linie! Die Geschichte handelt vom elfjährigen Viktor, der sich – seit er seinen Vater bei einem Verkehrsunfall verlor – fühlt, als „hätte ihn jemand aus der Welt gestoßen“.


Viktors bevorzugter Spielplatz ist seitdem ein alter verlassener Güterbahnhof. Und dort geschieht dann folgendes:

„…Der Wolf musterte Viktor aus sicherer Entfernung, ruhig und auch ein wenig fragend. Seine Ohren waren aufmerksam abgestellt. Er schien jung und uralt zugleich: jung, weil er neugierig herüberschaute, und uralt, weil er aus einer anderen, früheren Zeit herausgefallen schien und hier, mitten in der Gegenwart, gelandet. Entsprungen aus einem Märchenbuch und wiederaufgetaucht auf dem ausgedienten Bahnhofsgelände.

Für Viktor stand die Welt still. Er hätte hinterher unmöglich sagen können, wie lange dieser Moment gedauert hatte, doch er kam ihm vor wie eine Ewigkeit. Viktor stand allein einem wilden Raubtier gegenüber! Stark und majestätisch sah es aus und unglaublich schön.

Er spürte die Anwesenheit des Wolfes im ganzen Körper. Als ob Strom durch seine Nerven floss. Seine Hände kribbelten, und auf den Armen und dem ganzen Rücken bekam er Gänsehaut. Er hatte das Gefühl, dass der Wolf in ihn hineinsah, als schaute er direkt in seine Seele. Beinahe ein wenig unheimlich.

Und dann, genauso plötzlich, wie er vor ihm gestanden hatte, drehte der Wolf sich weg, machte ein paar federnde Schritte und verschwand zwischen den Büschen“ …

Kommentar:

Die Geschichte ist anrührend und ganz wunderbar geschrieben, darüber hinaus toll illustriert und dürfte den jungen Leserinnen und Lesern neben einigen spannenden Stunden so ganz nebenbei auch noch die richtigen Werte, wie z.B. den Respekt vor wilden Tieren, vermitteln.

Für einen Preis von 9,99 € für die gebundene Fassung dürfte es sicher zahlreiche geeignete Gelegenheiten geben, Kinder aus dem eigenen Umfeld damit zu beschenken oder zu belohnen. Das Buch ist sicherlich als Geburtstagsgeschenk, Urlaubslektüre oder sogar als „Zeugnisbelohnung“ bestens geeignet.

Aus meiner Sicht ist das Buch eine glatte Empfehlung in Zeiten, in denen vielen Kindern der Bezug zur Natur verloren zu gehen scheint und in denen es noch viele Vorurteile über die angeblich so „bösen Wölfe“ in unserer Gesellschaft gibt.

Weitere Informationen zum Buch und zum Autor erhalten Sie, wenn Sie auf das folgende Buchcover „klicken“!

(Zum Buch: Hannes Klug: Viktor und der Wolf, veröffentlicht im Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, Juni 2016, Lektorat Christiane Steen, Illustrationen Barbara Korthues, ISBN 978 3 499 21746 3)

Kommentar verfassen