Sachsen: Crowdfunding-Projekt für „Wolfstag Dübener Heide“ am 8. Oktober

(lifePR – Bad Düben/Tornau) Das Thema Wolf polarisiert und sorgt für Spannungen in der Bevölkerung. Derzeit sind einzelne Wölfe im Naturpark Dübener Heide nachgewiesen. Mit einer Rudelbildung ist in absehbarer Zeit zu rechnen. Es gibt Menschen, die die Rückkehr der geschützten Wildtiere gut finden, andere wiederum lehnen sie kategorisch ab.

Aus diesem Grund veranstaltet der Verein Dübener Heide e.V. am Samstag, dem 8. Oktober 2016, auf dem Gelände des Naturparkhauses in Bad Düben einen Thementag Wolf und benötigt dafür Unterstützung.

Auf der Internet-Plattform Visionbakery ist ein entsprechender Aufruf gestartet. Für den Thementag Wolf werden 8.435,02 € benötigt, die der Verein allein nicht stemmen kann. Wer Geld über diese Crowdfunding-Plattform spendet, erhält eine Gegenleistung. Für 5 Euro gibt es zum Beispiel ein Trittsiegel aus Gips, ab 41 Euro zwei Tageskarten fürs Heide Spa, ab 300 Euro die Möglichkeit, eine Schnipseljagd mit Naturparkführerin Birgit Rabe für einen Kindergarten oder eine Schulklasse zu verschenken, ab 1000 Euro Großsponsoring von Veranstaltungsblocks am Wolfstag. Die Aktion endet am 11. August. Wird das Ziel nicht erreicht, bekommen alle Unterstützer ihr Geld zurück.

Mit dem Wolfstag im Oktober will der Verein Dübener Heide e.V. nicht für oder gegen den Wolf Partei ergreifen, vielmehr trägt die Veranstaltung dazu bei, dass die unterschiedlichen Positionen sichtbar werden. Geplant sind unter anderem Vorträge, eine Podiumsdiskussion, Lesung und ein Markt der Möglichkeiten. „Der Thementag ist als ganztägige Veranstaltung für die breite Öffentlichkeit gedacht. Wir schätzen, dass über den Tag verteilt ca. 300 Besucher aus der Region und auch aus der Umgebung Leipzig, Halle, Wittenberg, Dessau, Bitterfeld den Thementag besuchen werden“, sagt der Ideengeber Torsten Reinsch vom Naturparkträgerverein Dübener Heide.

Weitere Informationen: www.visionbakery.com/wolfstag-duebener-heide

Über Verein Dübener Heide e. V.

Der Naturpark Dübener Heide wurde 1992 gegründet. Er umfasst 75.000 Hektar Gesamtfläche in Sachsen und Sachsen-Anhalt und ist das größte zusammenhängende Mischwaldgebiet in Mitteldeutschland. Träger ist der über 400 Mitglieder starke Verein Dübener Heide e.V., der im März 1990 gegründet wurde. Der Verein ist Mitglied im Verband Deutscher Naturparke (VDN). Das ist der Dachverband der 104 Naturparke in Deutschland, die überwiegend aus Landschafts- und Naturschutzgebieten bestehen. Sie nehmen ca. 25 Prozent der Fläche der Bundesrepublik Deutschland ein und bewahren und entwickeln Natur und Landschaft mit und für Menschen. Naturparke eignen sich besonders für Erholung und Naturerleben. Sie sind eine Schutzgebietskategorie nach dem Bundesnaturschutzgesetz, verbinden den Schutz und die Nutzung von Natur und Landschaft. Die Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und guter Lebensqualität wird durch Naturparke angestrebt. Sie sind damit Vorbildlandschaften für die Entwicklung ländlicher Regionen insgesamt und bieten die Chance, auf einem Viertel der Fläche Deutschlands nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Naturparke besitzen auch auf europäischer Ebene eine zukunftsweisende Rolle für den Schutz der Natur, die landschaftsbezogene Erholung und die integrierte nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums.

(Quelle: www.lifepr.de, Pressemitteilung BoxID 601182 vom 30.6.2016: „Thementag Wolf in der Dübener Heide“, hier der Link!)

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

Kommentar verfassen