Wolfswahn in Wriedel

Bürgermeister Werner Harneit aus dem niedersächsischen Dörfchen Wriedel kümmert sich: Seit Donnerstag liegen überall in der Gemeinde Fragebögen aus, in denen danach gefragt wird, ob die Politik genug zum Schutz der Bevölkerung tut. Genauer gesagt: Zum Schutz vor dem Wolf.


 

Harneit (CDU) lässt seine Bürger – so sieht er es –  nämlich nicht allein, wo seiner Ansicht nach die „große Politik“ versagt. Mindestens bis Ende August sollen deshalb die Fragebögen in der Gemeinde ausliegen. Bei der Post, im Naturbad und in Arztpraxen.

Welch seltsamer Zufall: Am 11. September sind Kommunalwahlen in Niedersachsen !

Das sei Wahlpropaganda und Angstmacherei, ärgert sich dann auch FDP-Ratsherr Stefan Mertins. Da mag er Recht haben…wenn nicht sogar populärpolitischer sowie aktionistischer Wolfswahn!

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen!

(Quelle: az-online, Artikel „Dürfen Ihre Kinder in den Wald?“ vom 02.07.16, abgerufen am 2.7.2016, hier der Link!)

Kommentar verfassen