Das Jenseits der Wölfe: Speckkäferlarven und Präparatoren

Zwei Wölfe des Calanda-Rudels aus der Schweiz – Brüder aus dem nur rund 60 km südlich vom Bodensee lebenden Rudel – kamen 2015 bei Zusammenstößen mit Autos in Baden-Württemberg ums Leben.

Die beiden Wölfe sind jedoch nicht verschwunden – sie werden demnächst wieder auftauchen. In Museen. Einer als Skelett-Wolf, der andere als vollständiges Präparat.

Den durchaus interessanten Artikel von Anika v. Greve-Dierfeld über das weitere Schicksal der beiden toten Wölfe als Museumsexponate, können Sie hier abrufen!

(Quelle: Schwäbisches Tagblatt, www.tagblatt.de, Artikel von Anika v. Greve-Dierfeld, dpa: „Comeback als Skelett-Wolf“ vom 4.7.2016, abgerufen am 4.7.2016, hier der Link!)

 Beitragsfoto: Heiko Anders: www.andersfotografiert.com

Kommentar verfassen