Niedersachsen: Jungwölfin im Heidekreis tot aufgefunden

Das Wolfsbüro beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) informiert (im Wortlaut):

„Junge Wölfin im Heidekreis tot aufgefunden“

Todesursache: Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 71 – Presseinformation vom 8. August 2016

„Das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat darüber informiert, dass die Polizei am Samstag in der Nähe des Truppenübungsplatzes Munster an der Bundesstraße 71 einen toten Wolf gefunden hat.

Das Tier wurde Opfer eines Verkehrsunfalls. Das Tier befindet sich bereits im Leibnitz-Institut für Zoo und Wildtierforschung (IZW) in Berlin zur weiteren Untersuchung. Dies ist das übliche Verfahren im Rahmen des bundesweiten Totfundmonitorings. Über das Ergebnis der Untersuchung wird das Wolfsbüro berichten.

Weitere Infos über tot aufgefundene Wölfe finden Sie hier!“

Ansprechpartnerin:

Herma Heyken

NLWKN-Direktion
Pressesprecherin
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden


(Quelle: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Pressemitteilung vom 8.8.2016, hier der Link!)

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

 

 

Kommentar verfassen