Niederlande: DNA-Bestätigung für Wolf in Beuningen liegt nun vor!

Nun ist es amtlich: Es war tatsächlich ein Wolf. Anfang September wurde das Tier in der niederländischen Ortschaft Beuningen (unscharf) fotografiert, als es sich „löste“. Das niederländische Forschungsinstitut „Alterra“ teilte nun das DNA-Untersuchungsergebnis der Kotprobe mit, das einen Wolf bestätigt.

Ob es sich dabei allerdings um die sogenannte „residente Wolfsfähe“ handelte, die unweit der deutsch- niederländischen Grenze erstmals im April 2013 in Meppen und rund ein Jahr später auf dem Schießplatz Nordhorn-Range nachgewiesen wurde, bleibt unklar.

Dennoch ist deutlich: Es handelte sich um den zweiten Wolf in den Niederlanden seit über 100 Jahren. Im Frühjahr 2015 stattete der sogenannte „Wanderwolf“, von Wolfsliebhabern in Deutschland „Kurt“ genannt, den Niederlanden einen mehrtägigen Besuch ab, bevor er nach Niedersachsen zurückkehrte und im April 2015 sein Leben auf einer Autobahn nördlich von Hannover verlor.

Den NOS-Bericht in niederländischer Sprache hierzu können Sie hier einsehen!

Quelle: NOS (TV-Sender), www.nos.nl, Bericht vom 19. September: „Dna bewijst: er was echt een wolf in Beuningen“, Übersetzer: Wolfsmonitor, abgerufen am 20.9.2016, hier der Link!

Beitragsfoto: Heiko Anders: www.andersfotografiert.com

Kommentar verfassen