Schweiz: Briten lachen über teuersten Wolf aller Zeiten

Die britische Zeitung „The Times“ macht sich über den teuersten Wolf aller Zeiten lustig, berichtet nun der Schweizer „Blick“. (*1)

Der Grund: Im Juni wurde „M68“ als erster Wolf nach 160 Jahren im Kanton Uri erlegt, nachdem 23 Jäger und neun Wildhüter die Jagd aufnahmen und insgesamt 1.066 Stunden benötigten, …“to shoot the beast“. (*2)

Kostenpunkt: 36.000 Britische Pfund oder 44.000 Schweizer Franken. Das entspricht ungefähr 40.666 Euro (Wechselkurs 25.10.2016)

Den vollständigen Artikel der Schweizer Zeitung „Blick“ können Sie hier aufrufen!

Blick-Leser Michael Rudolf kommentiert den Artikel: …“Übrigens; die Briten brauchen 15 Pferde und Reiter und 85 Hunde um einen Fuchs zu erlegen. Ist auch nicht sehr effizient.“


Quellen:

(*1) Blick, www.blick.ch, Artikel vom 24.10.2016: „England lacht über Urner Jäger“, abgerufen am 25.10.2016, hier der Link!

(*2) The Times, www.thetimes.co.uk, artikel vom 24.10.2016: “A wolf leaves Swiss hunters feeling sheepish”, abgerufen am 25.10.2016, hier der Link!

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wird ausdrücklich keinerlei Gewähr übernommen)

Kommentar verfassen