Jetzt helfen! Crowdfunding-Aktion für die Schäferei Wümmeniederung!

Die Schäferei Wümmeniederung mit Sitz in Scheeßel im Landkreis Rotenburg (Wümme) suchte kürzlich nach guten Ideen für ein Konzept, um ihr fast zwanzigjähriges Lebenswerk fortsetzen zu können. (Wolfsmonitor berichtete, hier!)

Nun steht fest: Im ersten Schritt soll eine Crowdfunding-Aktion für den Erhalt der Herde sorgen. Die Bennings schreiben auf Ihrer Facebook-Seite dazu:

„Soooo…

Der erste Schritt ist gemacht. Nach der heutigen Besprechung haben wir uns entschieden, für den Erhalt der Herde ein Crowdfunding zu starten. In der genannten Summe sind noch zu erwartende, eventuelle steuerliche Abzüge nicht enthalten. Insofern je höher die Summe, desto sicherer der Erhalt der Herde und Herdenschutzhunde.

Weitere Aktionen starten in den nächsten Tagen, wir werden Euch hier auf dem Laufenden halten!

Hier der Link zum Crowdfunding: https://www.leetchi.com/c/pool-von-schaeferei-wuemmeniederung!.

Weitere Infos und Mails an:

Freunde-der-Schaeferei-Wuemmeniederung@gmx.de

BITTE TEILEN!!!

Ein riesen Dankeschön nochmals an alle, die uns helfen wollen und die Initiatoren der heutigen „Krisensitzung“!


Kleine Wolfsmonitor-Anmerkung: Unterstützt wird ein Betrieb, der sich der Herausforderung des Herdenschutzes in vorbildlicher Weise stellt! Er ist bestrebt zu zeigen, wie die Co-Existenz zwischen Wolf und Nutztieren in Verbindung mit dem Tourismus funktionieren kann.

Wolfsmonitor wünscht für die Aktion viel Erfolg!


(Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com)

Kommentar verfassen