Wolfsmonitor-Nachrichten, 30.11.2016

Es muss schon ein großes Tier gewesen sein, das am vergangenen Wochenende zwei zirka 45 Kilo schwere Lämmer bei Südergellersen getötet und weitgehend aufgefressen hat. Wolfsberater Uwe Martens denkt, der anwesende Schutz-Esel habe Schlimmeres verhindert…

Weiterlesen … (*1)


In einem Interview mit der Sächsischen Zeitung stellte Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) klar, dass nicht seine Behörde, sondern die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises vor Ort entscheide, ob ein Wolf entnommen wird. Hintergrund: Bautzens Landrat Michael Harig (CDU) forderte kürzlich, das Rosenthaler-Rudel zu „entnehmen“…

Weiterlesen … (*2)


Mehr Wölfe, aber weniger gerissene Nutztiere in Niedersachsen. Das ist die vorläufige Bilanz, die nun Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Bündnis90/Die Grünen) zog. In der Region Diepholz-Oldenburg-Vechta beispielsweise fielen in diesem Jahr bislang 17 Nutztiere den Wölfen zum Opfer. Im Jahr 2015 waren es insgesamt 97.

Weiterlesen … (*3)


Etwa 70 Leser der Mitteldeutschen-Zeitung nahmen am Montagabend am Wolfs-Forum im Dumont-Medienhaus in Halle teil. Von Januar bis Oktober dieses Jahres  wurden in Sachsen-Anhalt 20 Wolfsrisse mit 66 Todesfällen an Weidetieren registriert.

Weiterlesen … (*4)


Peter Sürth von der Organisation „Human-Wildlife Info“ besuchte kürzlich eine Realschule in Triberg im Schwarzwald. Die beeindruckten Schüler erfuhren u.a. von ihm, dass zum Beispiel die Menschen in Rumänien sich vor den dort lebenden Wölfen nicht fürchten, sondern gelernt haben, ihnen mit Respekt zu begegnen.

Weiterlesen … (*5)


Auf der Landesstraße 280 zwischen Unterlüß und Faßberg (Landkreis Celle, Niedersachsen) ist eine junge Wölfin überfahren worden. Wolfsberater Theo Grüntjens geht davon aus, dass es sich um ein Tier vom Rheinmetall-Erprobungsgebiet handelt. Die Wölfin soll nach dem Unfall noch gelebt haben, später dann gestorben sein, so der Naturexperte. Der Fahrer sei flüchtig. Verkehrsunfälle sind die häufigste Todesursache bei Wölfen.

Aus: Niedersachsen JETZT vom 29.11.2016 (Link!)


Quellen:

(*1) Landeszeitung.de, www.lz-online, Artikel vom 29.11.2016: „Wölfe in Gellersen? Schäfermeister beklagt Schafsrisse“, abgerufen am 30.11.2016, hier der Link!


(*2) Sächsische Zeitung, www.sz-online.de, Beitrag vom 30.11.2016: „Sachsen rüttelt am Wolfsschutz“, abgerufen am 30.11.2016, hier der Link!


(*3) Neue Presse, www.neuepresse.de, Artikel vom 29.11.2016: „Wenzel: Schutzmaßnahmen gegen Wolfsangriffe greifen“, abgerufen am 30.11.2016, hier der Link!


(*4) Mitteldeutsche Zeitung, www.mz-web.de, Beitrag: „Wer hat Angst vorm „bösen“ Wolf? Riesen-Andrang beim Wolfs-Forum der MZ“ – (Quelle: http://www.mz-web.de/25185210 ©2016), abgerufen am 30.11.2016, hier der Link!


(*5) Schwarzwälder Bote, www.schwarzwaelder-bote.de, Beitrag vom 28.11.2016: „Der Wolf wird heimisch werden“, abgerufen am 30.11.2016, hier der Link!


(*6) Niedersachsen JETZT, www.ndr.de, vom 29.11.2016 (Link!)


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

Kommentar verfassen