Wolfsmonitor-Kurznachrichten am 1. Dezember 2016

In der Nähe des kleinen Heidedorfes Babben am nördlichen Rand des Elbe-Elster-Kreises ist am frühen Montagabend ein Auto mit einem männlichen Jungwolf zusammengestoßen. Der Wolf starb.

Auf lr-online (Lausitzer Rundschau) weiterlesen…


Unmittelbar nachdem Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) gestern im Umweltausschuss klarstellte, dass Wölfe, die jede Furcht vor Menschen verloren hätten und sich nicht durch Spezialzäune an Viehweiden abschrecken ließen, in Brandenburg geschossen werden könnten (Wolfsmonitor berichtete, hier!), rief der Tier- und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V. (TNBB e.V.) eine Petition ins Leben. Der Verein fordert darin ein generelles Abschußverbot für Wölfe in Brandenburg.

Hier geht es direkt zur TNBB-Petition…


In Schweden wird ein richtungsweisendes Gerichtsurteil zur Wolfslizenzjagd noch vor Weihnachten erwartet.

Weiterlesen auf Amarok TV….


Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) fordert eine wissenschaftlich fundierte Neubewertung der Wolfspopulation.

Weiterlesen beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)…


Wolfram Günther, umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion in Sachsen, plädiert trotz der Zunahme der Schadensfälle für eine rationale Auseinandersetzung mit dem Wolf….

Weiterlesen auf der Internetseite der Grünen-Fraktion Sachsen…..


Auf dem Wolfsportal des Niedersächsischen Umweltministeriums ist nun eine Zusammenstellung von Daten und Fakten zum Wolf (Stand: 29.11.2016, Stichwort: Faktensammlung) herunterzuladen und einzusehen.

Weiterlesen auf dem Niedersächsischen Wolfsportal….


Der niedersächsische Wolfsberater Peter Schütte erklärt im Biorama-Interview, warum es seiner Ansicht nach das Engagement ehrenamtlicher Laienforscher braucht, um die Akzeptanz für die Rückkehr des Wolfes zu erhöhen.

Weiterlesen auf www.biorama.eu ….


Der Verdacht auf eine Wolfsattacke in Pesch (Eifel) wurde nun als unwahrscheinlich erachtet.

Weiterlesen im Wochenspiegel… .


Sachsen-Anhalt: Die CDU-Landtagsabgeordneten Guido Heuer und Detlef Radke wollen eine Wolfsdiskussion anstoßen, doch die Fakten dazu fehlen …

Weiterlesen auf Volksstimme.de…


Eine fünfköpfige Familie richtet sich auf ihrem abgelegenen Hof in der Börde Lamstedt auf ein Leben mit dem Wolfsrudel ein.

Carmen Monsees Beitrag auf CN-Online weiterlesen….


Klaus Seibicke aus Dixförda ist neuer Kreisjägermeister in Wittenberg. Sein Vorgänger Martin Gersch warnt bei seiner Bilanz vor den Wölfen mit den Worten: „Der Spaß ist bald zu Ende.“…

Weiterlesen auf der Online-Plattform der Mitteldeutschen Zeitung….



Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Hinweis: Keine Haftung für Links und Inhalte auf verlinkten Seiten!)

 

Kommentar verfassen