Axel Gomille: Die Gefährlichkeit von Wölfen in Relation zu Treppen, Fischgräten und Insekten…

… „Wölfe erhitzen eben die Gemüter – vor allem bei der Frage, wie gefährlich sie für Menschen sein könnten. Auch zu diesem Thema geisterten nach der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland einige reißerische Geschichten durch die Medien, von denen jedoch keine einer seriösen Überprüfung standhielt.

Einige Zahlen des Statistischen Bundesamtes könnten dabei helfen, die Gefährlichkeit von Wölfen in Relation zu setzen. So starben im Jahr 2014 in Deutschland 3597 Menschen im Straßenverkehr. Es gab 1167 tödliche Treppenstürze, 568 Menschen starben beim Verschlucken von Nahrungsmitteln.

Bei Gewaltverbrechen wie Mord oder Totschlag kamen 368 Personen ums Leben. Durch Reitunfälle starben 17 Menschen, 6 durch Insektenstiche und 4 durch Hundeattacken. Trotzdem scheint sich niemand über Treppen, Fischgräten oder Pferde Sorgen zu machen, aber viele Menschen über Wölfe.“ …


(Quelle: Axel Gomille, Diplom-Biologe und ZDF-Redakteur, Autor mit dem Schwerpunkt Wildtiere und Artenschutz in seinem Buch: „Deutschlands wilde Wölfe“, 2016 Frederking & Thaler-Verlag in der Bruckmann Verlag GmbH, München, S. 135)

Um weitere Informationen zum Autor und zum Buch zu erhalten, „klicken“ Sie bitte auf nachfolgendes Buchcover:

Kommentar verfassen