Norwegen verzichtet auf Abschuss von 32 Wölfen

Nach heftigsten Protesten in Norwegen und dem europäischen Ausland sollen nun nicht – wie ursprünglich geplant  – 47 der schätzungsweise insgesamt 68 in Norwegen lebenden Wölfe getötet werden. Die norwegische Regierung reduzierte die Zahl um 32 Tiere auf 15 zu tötende Wölfe.

Das gab der norwegische Klima- und Umweltminister Vidar Helgesen in dieser Woche vor Journalisten in Oslo bekannt.

Mit der Tötung von mehr als 15 Tieren würde Norwegen seine eigenen Gesetze sowie die Berner Konvention verletzen, sagte Helgesen weiter.

Laut Guardian nahmen mehr als 70.000 Norweger an einer Petition gegen den Abschuss der Wölfe teil und mehr als 7.000 Protest-E-Mails erreichten Helgesen.

Weitere Einzelheiten zur nun getroffenen Entscheidung finden Sie unter folgendem Link in „TheGuardian“!

P.S.: Auch Wolfsmonitor hielt seine Leserinnen und Leser über drei Online-Petitionen zu diesem Thema auf dem Laufenden (hier der Link!).


Quelle: The Guardian, www.theguardian.com, Tone Sutterud und Elisabeth Ulven am 20. Dezember 2016: “Norway reprieves 32 of 47 wolves earmarked for cull”, abgerufen am 22.12.2016, hier der Link!

 

Kommentar verfassen