Was sonst noch geschah…

Dass die aus Sicht vieler Umwelt-, Natur- und Wolfsschutzverbände unangemessene „Pumpak- Abschussverfügung“ des Landratsamtes Görlitz die aktuellen „Wolfsschlagzeilen“ dominiert, dürfte nicht weiter verwundern. Es gab in letzter Zeit aber auch noch andere interessante Meldungen mit „Wolfsbezug“. Hier ein Kurzüberblick:

In rund zwei Wochen wird das neue Wolfskompetenzzentrum in Sachsen-Anhalt seine Arbeit aufnehmen. Das Wolfszentrum allein genügt jedoch nicht allen. Der Wolf müsse darüber hinaus ins Jagdrecht aufgenommen werden, findet zur Überraschung Wolfsmonitors der Vorsitzende der Jägerschaft Osterburg, Dieter Smyrek. „Die Zahl der Wölfe, die Sachsen-Anhalt verträgt, ist längst erreicht“, äußerte er gegenüber „Volksstimme.de“.

Weiterlesen auf Volksstimme.de…


Das Land Brandenburg hat jetzt die Qual der Wahl: Auf die zwei ausgeschriebenen Wolfsbeauftragten-Stellen bewarben sich ungefähr 100 Interessierte – ungefähr so viele, wie es derzeit Wölfe in den Weiten der brandenburgischen Mark gibt.

Weiterlesen auf rbb24….


Nachdem das Land Italien in den vergangenen Jahrzehnten Millionen Euro zur Rettung der bedrohten Wölfe ausgegeben hat, plant das italienische Umweltministerium in Rom jetzt offenbar die Tötung von bis zu fünf Prozent der Wölfe. Italiens Tierschutzverband ENPA sammelte auf Facebook mehr als eine halbe Million Unterschriften gegen diese Regierungspläne ein.

Den „stol.it – Nachrichten für Südtirol“- Artikel weiterlesen…

Hier geht es zur entsprechenden Petition mit dem Namen „Salva il lupo“ auf Change.org!


In Dahlen, Landkreis Nordsachsen, „touchierte“ eine 60-jährige Frau mit ihrem Auto am frühen Donnerstagmorgen auf der S 24 auf dem Weg von Schmannewitz nach Dahlen offenbar einen Wolf. Das Tier sei danach in den Wald geflüchtet.

Auf „Leipziger Volkszeitung (lvz.de)“ weiterlesen….


Quellen: Volksstimme.de (3.2.); rbb24 (30.1.); stol.it (2.2.); Change.org (3.2.); Leipziger Volkszeitung (2.2.), alle abgerufen am 4.2.2017

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

Hinweis: Keine Haftung für Links und Inhalte auf verlinkten Seiten!

 

Kommentar verfassen