Abschuss eines weiteren Wolfes in Niedersachsen?

Folgende Meldung des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU) verunsichert aktuell die Wolfsszene, da sie offenbar auch für diejenigen, die das Wolfsgeschehen in diesem Lande eng begleiten, völlig überraschend daherkommt:

„Wolfsichtung im Landkreis Heidekreis wird geprüft“

„Im Zusammenhang mit einer Anfang dieser Woche erfolgten Meldung über eine Wolfssichtung im Bereich der ehemaligen britischen Truppenübungsplätze im Landkreis Heidekreis prüft das Wolfsbüro in Abstimmung mit der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Wolf (DBBW), ob es sich dabei um ein als auffällig einzustufendes Verhalten gehandelt haben könnte.“ (*1)

Laut eines aktuellen NDR-Berichts gehe es um die Region Heide, genauer dem Raum Schneverdingen. Demnach prüfe das Umweltministerium in Zusammenarbeit mit dem DBBW den Worten des Umweltministers nach sogar, ob der Abschuss eines weiteren Wolfes notwendig sei. (*2)


Quellen:

(*1) Niedersächsisches Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz, www.umwelt.niedersachsen.de, Pressemitteilung: „Wolfsichtung im Landkreis Heidekreis wird geprüft“, abgerufen am 08.04.2017, hier der Link!

(*2) NDR, www.ndr.de, Artikel vom 7.4.207: „Umweltminister erwägt Abschuss eines weiteren Wolfes“, abgerufen am 8.4.207, hier der Link!

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wird keinerlei Gewähr übernommen)

Kommentar verfassen