Zwei neue Wolfsexpertinnen für Brandenburg

Valeska de Pellegrini und Giulia Kriegel heißen die neuen Wolfsbeauftragten Brandenburgs. Die beiden Frauen setzten sich in einem Auswahlverfahren gegen rund 100 andere Bewerberinnen und Bewerber durch. Nun nahmen beide ihre Arbeit auf.

Valeska de Pellegrini studierte „International Forest Ecosystem Management“ in Eberswalde und forschte zu freilebenden Wölfen und zu verwilderten Haushunden.

Giulia Kriegel studierte Wald- und Forstwirtschaft nach ihrer Ausbildung zur Zootierpflegerin und arbeitete bereits als Wolfsbeauftragte in Bayern.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter Nutzung dieses rbb24-Links!


Quelle: RBB24, wwwrbb24.de, Artikel vom 9.6.2017: „Brandenburger Wolfsbeauftragte nehmen Arbeit auf“, abgerufen am 09.06.17

Kommentar verfassen