Gastkolumnen

Hier kommen Gastkolumnisten zu Wort. Es sind (in alphabetischer Reihenfolge):


Klaus Bullerjahn, Jäger und Wolfsberater aus dem niedersächsischen Ort Medingen bei Bad Bevensen.

Foto Klaus Bullerjahn (Foto: Bullerjahn)
Foto Klaus Bullerjahn (Foto: Bullerjahn)

David Gerke, Schafhirte und Jäger aus Zuchwil in der Schweiz, ist Präsident der „Gruppe Wolf Schweiz (GWS)“ (Link!), der „politischen Stimme der Großraubtiere“ in der Schweiz. Der Verein, der 1997 nach einem Besuch von Wolfsinteressierten beim weltweit bekannten Wolfsforscher Erich Klinghammer in den USA gegründet wurde, hat das Ziel, Hintergrundinformationen über das Verhalten, die Vorkommen und die Ökologie des Wolfes in der Schweiz zugänglich zu machen. Die GWS arbeitet dabei eng mit zahlreichen Fachleuten und Medien zusammen, um wissenschaftlich fundiertes Know-how zu veröffentlichen.

David Gerke (Foto: D. Gerke)
David Gerke (Foto: D. Gerke)

Wiebke Wendorff, freiberufliche PR-Beraterin und studierte Sprach- und Medienwissenschaftlerin (M.A.). Die Arbeit mit dem geschriebenen Wort gehört zu ihren Leidenschaften. Informationen vermitteln, Wissenswertes begreifbar machen und erfolgreich kommunizieren – diese Intentionen hat sie sich auf ihre Centauri-Kommunikation-Flagge geschrieben (hier der Link zu Ihrer Centauri-Webseite!). Ihre Jahrzehnte währende Liebe für das wunderbare Geschöpf Pferd und ihr vitales Interesse an dem faszinierenden Wildtier Wolf riefen in ihr einen Wunsch hervor: Zwischen den scheinbar unvereinbaren Welten dieser beiden Tierarten und ihren menschlichen Anhängern zu vermitteln. Im evipo-Verlag erschien im Sommer 2015 ihre ethisch motivierte Broschüre „Pferd und Wolf – Alte Bekannte oder neue Gefahr?“

Wiebke Wendorff (Foto: Wendorff)
Wiebke Wendorff (Foto: Wendorff)

 

Kommentar verfassen