Sachsen-Anhalt: Verhaltenes Wachstum der Wolfspopulation

Geht man von einem durchschnittlichen Populationswachstum bei Wölfen von etwa 30 % jährlich aus, soweit noch nicht alle geeigneten Lebensräume von den Grauen besetzt sind, enttäuscht Sachsen-Anhalt in diesem Jahr. Dort liegt mit 95 erfassten Tieren (Vorjahr 80) die Steigerungsrate des abgelaufenen Wolfsjahres (1. Mai 2017 bis 30. April 2018) bei nur etwa 19%.

Wie das Landesamt für Umweltschutz weiter mitteilt, befanden sich unter den in 13 Rudeln nachgewiesenen Wölfen 26 geschlechtsreife Tiere.

Das Wolfskompetenzzentrum in Iden betont, dass es sich dabei um Mindestzahlen handelt.


Quelle: MDR Sachsen-Anhalt am  07.08.2018: „Mehr Wölfe in Sachsen-Anhalt gezählt“, hier der Link!