Monthly Archives: September 2017

Am Ende`ne “Ente”? – Urlauberin in Griechenland von Wölfen gefressen?

Selbst die großen Namen der Medienlandschaft “posaunten” zuletzt die Meldung heraus, dass eine Touristin aus England in Griechenland von Wölfen gefressen wurde. Müssen sie sich nun ein weiteres Mal vorwerfen lassen, zur “Lückenpresse” zu gehören? Es sieht ganz danach aus.

Read more… →

Bund und Land Niedersachsen: “Jagdrecht ist keine Lösung”

Gestern war bei FOCUS-Online zu lesen: “Niedersachsen will ganze Wolfsrudel abschießen lassen”. Was war passiert?
Der erneut zur Wahl stehende niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, “sein” Umweltminister Stefan Wenzel und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks verabschiedeten und erläuterten eine gemeinsame Erklärung zum Konflikt zwischen Wolfsschutz und Weidetierhaltung. 

Read more… →

Wolfsabschuss in Thüringen?

Medienmeldungen zufolge scheint ausgerechnet ein “Grüner“ Spitzenbeamter den Abschuss der „Ohrdrufer Wölfin“ in Thüringen ernsthaft zu erwägen. Olaf Möller, Staatssekretär im Thüringer Umweltministerium, begründete dem MDR gegenüber seine Einschätzung zur Wölfin.

Read more… →

Massive ökologische Probleme durch das Fehlen großer Beutegreifer

Wolf und Co. sind offenbar unersetzlich. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Artikels von Kerstin Viering im Wissenschaftsmagazin „Spektrum.de“. Demnach hinterlassen große Raubtiere – wo der Mensch sie ausgerottet hat – noch größere Lücken im Ökosystem.

Read more… →

“Wer heute den Abschuss von Wölfen propa­giert, fordert zum Rechtsbruch auf.”

Heute, am 25. September 2017, kündigte der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel an zu prüfen, wie die Arbeit des Wolfsbüros verstärkt auf die Regionen ausgerichtet werden kann. Die Meldung im Wortlaut:

Read more… →