Archives

Wolfsexperte bestätigt: Drei Menschen in Polen von Wolf gebissen

Jetzt bestätigte der Wolfsexperte des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) im Wolfsbüro Spremberg, Markus Bathen, gegenüber dem rbb, dass in Südostpolen drei Menschen von einem Wolf gebissen wurden. Das Tier wurde daraufhin erschossen.

Read more… →

“Bundesregierung verstrickt sich in Kompetenzstreit zwischen Landwirtschaft und Umwelt”

Berlin – (NABU- Pressemeldung im Wortlaut): “Bei dem Übergriff eines Wolfes auf eine nicht vollständig eingezäunte Schafherde am 30. April 2018 in Bad Wildbad, Nordschwarzwald, ist mit einem Gentest nachgewiesen worden, dass dieser Wolf Deutschland fast vollständig von Norden nach Süden durchquert hat. Aufgrund wiederholter Nachweise des Wolfes in der Region ist davon auszugehen, dass sich das Tier im Nordschwarzwald niedergelassen hat.

Read more… →

NABU: Scheindebatte zur Bejagung überlagert konstruktive Diskussion zum Herdenschutz

Auch der Naturschutzbund Deutschland nimmt Stellung zur öffentlichen Anhörung im Umweltausschuss am Mittwoch und kommt darin zu dem Ergebnis, dass ein Nebeneinander von Weidehaltung und Wolf durchaus möglich ist – wenn am Herdenschutz gearbeitet wird. Die Meldung im Wortlaut:

Read more… →

Am 30. April ist der “Tag des Wolfes” – Diesjähriges Motto: Erfolgsmodell Herdenschutzhund

Der 30. April jeden Jahres ist der “Tag des Wolfes”. Hierzu meldet der Naturschutzbund Deutschland (NABU) in diesem Jahr (im Wortlaut):

“NABU: Herdenschutz schützt auch Wölfe”

Miller: Anstrengungen für einen flächendeckenden Herdenschutz in Wolfsgebieten müssen intensiviert werden

Read more… →

Fortsetzung: Leserbriefe von Ulrich Wotschikowsky und Jost Maurin

Mit den Worten „Fortsetzung folgt“ endete am Montag der etwas längere Wolfsmonitor-Artikel „Ein „Wolfsdrama“ in mehreren Akten…“ (hier!), der auch die Reaktion des anerkannten Wolfsexperten Ulrich Wotschikowsky auf einen TAZ-Artikel (hier!) von Jost Maurin enthielt.

Read more… →