Wolfsexperte bestätigt: Drei Menschen in Polen von Wolf gebissen

Jetzt bestätigte der Wolfsexperte des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) im Wolfsbüro Spremberg, Markus Bathen, gegenüber dem rbb, dass in Südostpolen drei Menschen von einem Wolf gebissen wurden. Das Tier wurde daraufhin erschossen.

Zum Glück waren alle drei Verletzungen den Aussagen Bathens nach … “nicht sehr schlimm”. Die Zahnschäden des Wolfsrüden und die stark abgenutzte Krallen deuteten darauf hin, dass das Tier in einem Käfig bei Menschen aufgezogen oder in Gefangenschaft gehalten wurde und dort ausgebrochen sei. Das würde auch erklären, warum der Wolf auf der Suche nach Nahrung die Nähe menschlicher Einrichtungen suchte.

Lesen Sie das gesamte Interview unter Nutzung dieses Links!


Quelle: rbb24, Interview: Wolfsexperte Markus Bathen zu Vorfall in Polen “Ja, die Kinder wurden von einem Wolf angegriffen” vom


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)