„Wolfsexperte“ Karlheinz Busen

In Schermbeck (Münsterland) wird gerade im „lokalkompass“ eine Podiumsdiskussion zum Thema Wolf mit dem „Wolfsexperten“ Karlheinz Busen beworben. Ein Wolfsexperte mit diesem Namen ist der Redaktion dieser Webseite allerdings nicht bekannt. Bekannt ist allerdings ein FDP-Politiker mit diesem Namen, der unablässig dafür wirbt, den Wolf ins deutsche Jagdrecht aufzunehmen.

Als Ausweis für ein angebliches Expertentum erscheint dieser tendenziell eher zweifelhafte Standpunkt allerdings ziemlich umstritten zu sein. Nicht nur wissenschaftlich…

Auch ein kurzer Blick ins Internet zur Person von Karlheinz Busen gibt keinen weiteren Aufschluss über irgendeine Expertise des FDP-Politikers zum Thema Wolf.

Wenn man sich dann noch die drei anderen Akteure der Veranstaltung ansieht, also jeweils einen Bauern-, einen Nutztier- und einen Jagdfunktionär, wird klar, dass diese Veranstaltung am Ende mit einer echten Diskussion nicht viel zu tun haben dürfte.

Es handelt sich dabei vermutlich eher um ein “Filterblasen”-Gespräch, in dem man sich in quasi einer “Echokammer” in seinen Ansichten gegenseitig bestärken wird.

Und den Anwesenden den Glauben schenkt, man hätte diskutiert.

Na dann, …


Quelle: lokalkompass am 14. Januar 2019: „FDP lädt zur Podiumsdiskussion mit Wolfexperten“, von Sabrina Czupiol, abgerufen am 14.1.2019, hier der Link!