Monthly Archives: September 2018

„Bisswunden-Protokollanten auf Bewährung“ – Maulkorb für Niedersachsens Wolfsberater

Niedersachsens „Umweltminister“ Olaf Lies sorgt gegenwärtig erneut für Schlagzeilen. Er verlangte jetzt offenbar im Zusammenhang mit den Wölfen und Wolfsrissen „Kadavergehorsam“ von den rund 140 Wolfsberatern im Land, um es wie der Weser-Kurier-Kommentator Justus Randt auszudrücken.

Read more… →

Absurdes Schmierentheater

Da wähnt sich offenbar jemand am Ziel seiner feuchten Träume: Thomas Mitzlaff, Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung Uelzen, vielen auch unter dem Namen „az-online“ bekannt, sieht in der Initiative von Umweltminister Olaf Lies, der kürzlich einen sachlichen Umgang mit den Wölfen forderte (und nicht zuletzt einfachere Abschussmöglichkeiten meinte), eine an Sachlichkeit orientierte Regierungsarbeit in Zeiten eines „großen Schmierentheaters.“

Read more… →

CDU-Facebook-Post sorgt für Emotionen

Im Netz sorgt zurzeit eine Stellungnahme des Vorsitzenden der CDU- Landtagsfraktion, Dirk Toepffer, auf der Facebook-Seite der CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag für „Unterhaltung“. Es heißt dort: „Wir werden nicht dabei zusehen, wie Kindergärten und Schafherden weiträumig umzäunt werden, damit der Wolf in Freiheit leben kann.“

Read more… →

BUND und NABU “fassungslos” über Abschusskampagne der CDU in Sachsen

Die CDU in Sachsen will Konflikte mit dem Wolf „deutlich reduzieren“ und wirbt in einer Online-Kampagne für eine „Lockerung der Abschussregelung“. Mal abgesehen davon, dass mit derartigen Abschüssen unter Umständen genau das Gegenteil des Erhofften erreicht wird, wollen die Christdemokraten mit ihrem Vorstoss „bis zur Bundeskanzlerin gehen“. BUND und NABU in Sachsen und reagieren empört darauf und sprechen von „einer schockierenden Forderung“.

Read more… →

Bayern: Platzverweis für Wölfe?

Die aktuelle Subventionspolitik erhalten, Umweltauflagen ablehnen und den Artenschutz hinten anstellen, so klingen aktuell die Wahlkampfversprechen von Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Der Otter sei zudem in ihren Augen ein „blutrünstiger Mörder“ und der Wolf habe keinen Platz in Bayern, so die Ministerin.

Read more… →

Niedersachsen will Wolfsabschüsse erleichtern!

Das niedersächsische Kabinett will auf Initiative von Umweltminister Olaf Lies den Umgang mit den Wölfen verschärfen. Eine entsprechende Initiative soll voraussichtlich bei der nächsten Sitzung am 19. Oktober in den Bundesrat eingebracht werden, so der NDR.

Read more… →