Archives

Märchenstunde der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Auf Seiten der CDU/CSU ergriff nun Gitta Connemann, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion, zum Wolf das Wort und forderte „Realismus“ anstelle von Wolfsromantik und Märchen. Was ihr dabei nicht aufzufallen scheint: Vom Realismus ist sie selbst weit entfernt…

Zwei weitere Wölfe getötet (Ergänzung: Leider doch drei…)

Vorletzte Woche kostete der Straßenverkehr drei Wölfen das Leben, letzte Woche zwei Wölfen (Wolfsmonitor berichtete, hier!). In dieser Woche wurden zwei weitere Verkehrsunfälle bekannt, bei denen Wölfe zu Tode kamen.

Das “Wolfsabschuss-Manifest” der sächsischen CDU

Der sächsische Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) hat in dieser Woche den Entwurf einer Wolfsmanagement-Verordnung für Sachsen vorgestellt. Auf Befürworter der Wölfe dürften einzelne Passagen dieses Referentenentwurfs sehr befremdlich wirken. Ein Beispiel: Laut §6 des Entwurfs können, wenn ein Schaden nicht einem einzelnen Tier zugeordnet werden kann, gleich ganze Wolfsrudel solange durch Abschüsse dezimiert werden, bis weitere Schäden ausbleiben.

Podcast: Ein 5-Minuten-Gespräch mit Robert Habeck

In der Tagesspiegel Reihe „Fünf Minuten Berlin“ interviewte Felix Hackenbruch jetzt den Grünen-Chef Robert Habeck zum Wolf. Habeck, der als er noch nicht wusste, dass er später einmal „Wolfsminister“ und „Schafhalterminister“ werden würde, bereits als Schriftsteller zusammen mit seiner späteren Ehefrau Andrea Paluch eIn Jugendbuch über Wolfe veröffentlichte (hier!), bezieht darin Stellung zu Tier- und Artenschutzfragen, ebenso aber auch zur Weidetierhaltung und der aus seiner Sicht notwendigen Unterstützung der Tierhalter.

„Goldener Vollpfosten in der Lammkeulenedition“

Sein Name wird mit dieser „Auszeichnung“ in Zukunft wohl stets in Verbindung gebracht werden: mit dem „Goldenen Vollpfosten in der Lammkeulenedition”. Der Grund: Ein Ausschnitt aus einer Rede des niedersächsischen CDU-Landtagsabgeordneten Martin Bäumer, den die ZDF-Heute-Show letzten Freitag in ihrem Jahresrückblick im Zusammenhang mit der Wolfsrückkehr nach Deutschland zeigte.