Mindestens 80 Wolfsrudel im westlichen Polen

Mindestens 80 Wolfsrudel soll es zum Ende des Monitoring-Jahres 2017/18 in Polen westlich der Weichsel gegeben haben. So lautet das Ergebnis des vom IFAW (International Fund for Animal Welfare) und der Naturschutzstiftung EuroNatur finanzierten Wolfsmonitoring.

Wolfhotspots im westlichen Polen seien die Wälder von Notec (bei Pila), Drawa (bei Drawno) und Walcz (bei Walcz). In diesen drei Waldgebieten lebten derzeit 17 bis 18 Rudel.

Und obwohl die Zahl der Wölfe in Westpolen weiter wachse, gab es wegen erfolgreicher Präventionsmaßnahmen zum Herdenschutz offenbar nur ein geringes Maß an Wolfsübergriffen auf Weidetiere, heißt es.


Quelle: IFAW am 19.7.2018: „Schutzmaßnahmen wirken: Wolfszahlen in Westpolen entwickeln sich weiter positiv, abgerufen am 20.7.2018, hier der Link!