EU: 100% Erstattung für Wolfsprävention und -schäden

Die Meldung erreichte uns bereits Anfang November (hier!), heute wird sie noch einmal publikumswirksam vom verantwortlichen EU-Agrarkommissar Phil Hogan anlässlich der Grünen Woche dem Bundestag in Berlin vorgestellt:

Eine 100-prozentige Erstattung der Kosten für Schutzzäune und Herdenschutzhunde gegen Wolfsübergriffe. Zudem sollen Betroffene die Schäden eines Wolfsübergriffs vollständig erstattet bekommen. Allerdings nicht aus EU-, sondern aus Mitteln des „deutschen Staates“.

Bisher waren die Hilfen für die Bauern auf maximal 80 Prozent des Schadens begrenzt.

Die vollständige Meldung der FAZ finden Sie unter Nutzung dieses Links!


Quelle: faz.net am 16.1.2019: „EU will Wolfsschäden vollständig erstatten“ von Hendrik Kafsack, abgerufen am 17.1.2019


(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wird keinerlei Gewähr übernommen)