Gespräch über Klöckners Brandbrief Mitte Januar


Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU), die unlängst einen „Brandbrief“ an Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) schickte, in dem sie forderte, „mehr rechtliche Möglichkeiten zur Umgehung des Artenschutzes zu schaffen, damit Jäger die Wölfe einfacher abschießen können“, wird nun mit ihrer „Kollegin“ aus dem Umweltministerium Mitte Januar klären, ob der Abschuss von Wölfen in Deutschland zum Schutz von Nutztieren erleichtert werden soll.

Das meldete jetzt moz.de. Aus dem ergänzenden Statement einer Sprecherin des Umweltministeriums lässt sich allerdings bereits erahnen, dass Klöckners Vorschlag dort offenbar (zurecht) auf wenig Gegenbliebe stößt.

Dort heißt es, der Abschuss von Wölfen, die einen „ausreichend hohen Elektrozaun überwinden können“, sei bereits heute möglich.

Quelle: moz.de am 2.1.2019: „Gespräch über Abschuss von Wölfen geplant“, hier der Link!

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)