Neue Umfrage: Weiterhin hohe Zustimmung für Wölfe in Österreich

69 Prozent der Österreicher stehen der natürlichen Rückkehr der Wölfe nach Österreich positiv gegenüber. Und das trotz zuletzt negativer Berichterstattung in den Zeitungen, nicht selten angefeuert durch einschlägige Kreise.

Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage (1.035 Befragte) zeigen laut Umfrageinstitut zwei Jahre nach der letzten Befragung eine weitgehend unveränderte, positive Grundeinstellung der Bevölkerung zur Rückkehr der streng geschützten Beutegreifer.

„Die Österreicher wollen keine Jagd auf bedrohte Arten wie den Wolf und keine aufgeheizte Stimmung, sie wollen den Weg des Miteinanders gehen. Allerdings erwarten sie sich von der Politik, dass sie dafür die Rahmenbedingungen schafft, zum Beispiel durch Aufklärung, Herdenschutz und unbürokratische Unterstützung der Weidetierhalter“, so der WWF-Biologe Christian Pichler.

In Deutschland gab es im letzten Jahr bei einer repräsentativen Umfrage sogar 79 Prozent Zustimmung für frei lebende Wölfe. Und das, obwohl von Teilen der Politik, der Bauern- und der Jagdlobby ebenso heftig wie in Österreich gegen den Wolf gewettert wurde.


Quelle (abgerufen am 19.4.2019):

wwf.at am 17.7.2019: „WWF: Neue Meinungsumfrage zeigt Zweidrittel-Mehrheit für den Wolf“, hier der Link!