Brüssel: Änderung des Schutzstatus der Wölfe derzeit nicht geplant

Obwohl sich noch Ende August die Abgeordneten des EU-Landwirtschaftsausschusses mehrheitlich für ein „flexibleres Wolfsmanagement“ und eine entsprechende Überarbeitung der FFH-Richtlinie ausgesprochen haben, stellte EU-Umweltkommissar Karmenu Vella in Brüssel nun klar, dass eine Änderung des Schutzstatus beim Wolf derzeit nicht geplant sei.

Das meldet aktuell “agrarheute.com”.

Die Kommission habe sich demnach entschlossen, sich auf die weitere Verbesserung der Umsetzung der Richtlinie zu konzentrieren. Zu diesem Zweck sei ein Aktionsplan für Natur, Mensch und Wirtschaft angenommen worden. Damit konzentriere man sich auf die Bewältigung von Konflikten im Zusammenhang mit der Erhaltung der Wolfspopulationen.

Den vollständigen agrarheute-Artikel können Sie hier aufrufen!


Quelle: agrarheute.com am 8.10.2018: „Keine Änderung des Wolf-Schutzstatus geplant“, abgerufen am 8.10.2018


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)