Ein Stück für die Skurrilitätenkiste

Mit einer Wolfsattrappe aus Kunststoff wollen Ludger Fögeling und sein Junior Frank Fögeling nun verhindern, dass sich Hunde auf ihrer Wiese am Melkpättken „lösen“.  Die Landwirte hoffen, bei den vielen Hundehaltern, die ihre Lieblinge dort Gassi führen, auf diese Weise ein Bewusstsein dafür schaffen zu können, dass auf der Wiese wertvolles Futter für Kühe wächst.

Vermutlich dürfte diese Maßnahme dazu führen, dass  sich die Hunde nun zusätzlich auch noch in einer anderen Weise lösen, nämlich direkt an der Attrappe, glaubt der Verfasser dieser Zeilen.

Den vollständigen Beitrag der Westfälischen Nachrichten finden Sie unter Nutzung dieses Links!


Quelle: wn.de vom Freitag, 12.4.2019: „Ein Wolf als Abschreckung“, abgerufen am 12.4.2019


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)