Südtirol: 440.000 Unterschriften gegen den Abschuss von Wölfen und Bären

Weil Südtirols Landwirte offensichtlich immer lauter den Abschuss der großen Beutegreifer Wolf und Bär fordern, haben italienische Tierschützer nun rund 440.000 Unterschriften dagegen gesammelt.

Letzten Samstag sind sie dem italienischen Umweltminister Sergio Costa übergeben worden, der den Tierschützern auch gleich zugesichert haben soll, dass er bestehende Landesgesetze, die den Abschuss der Beutegreifer unter gewissen Voraussetzungen erlaubten, vor dem Verfassungsgericht anfechten werde.

Ihm gemäß sei der Staat für die geschützten Tierarten zuständig und nicht die Landtage von Bozen und Trient.


Quelle: unsertirol24.com am 4.8.2018: „Tierschützer hinterlegen 440.000 Unterschriften gegen Wolfsabschuss“ von ich, abgerufen am 6.8.2018, hier der Link!


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)