Tschechien: Wölfe ersetzen menschliche Jäger bei Hirschjagd

Eine interessante Nachricht zum Wochenende: Im tschechischen Nationalparks Šumava wurden allein in der letzten Jagdsaison mehr als 1.100 Hirsche von Jägern geschossen. Jetzt wurde auf dem Territorium des direkt an den Nationalpark Bayerischer Wald angrenzenden Nationalparks offenbar ein Gebiet festgelegt, in dem allein die „natürlichen Jäger”, gemeint sind Wölfe, die Hirschpopulation regeln sollen.

Mit der Anwesenheit eines Rudels wilder Wölfe sei dies nun offensichtlich möglich. Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde als „Nachbar“ über diesen Schritt informiert.


Quelle: Bayerwald-Bote: „Wölfe statt Jäger“ vom 19.4.2018, abgerufen am 27.7.2018, hier der Link!