Sachsen-Anhalt: Wachstum des Wolfsbestandes unter 10 Prozent

Nicht in allen Bundesländern vermehrt sich die Wolfspopulation in dem Maße, wie es oft behauptet wird, nämlich mit einer durchschnittlichen Verdoppelung des Bestandes alle 3 Jahre. In Sachsen-Anhalt gibt es Zuwächse, die unter zehn Prozent liegen, und das bereits seit vielen Jahren, kommentierte Umweltministerin Claudia Dalbert die nun vorliegenden Zahlen aus dem letzten Wolfsjahr 2017/18.

92 Tiere seien demnach im Land nachgewiesen worden, im Vorjahreszeitraum waren es 85 gewesen.

Insgesamt wurden elf Rudel im Bundesland nachgewiesen, ein grenzüberschreitendes Rudel sowie zwei Wolfspaare, die ebenfalls über Landesgrenzen hinweg unterwegs waren.

Den Wolfsmonitoring -Bericht für das Jahr 2017/18 können Sie hier herunterladen!


Quellen (beide abgerufen am 3.12.2018):

(*1) welt.de am 3.12.2018: „Zahl der Wölfe im Land steigt von 85 auf 92“, hier der Link!

(*2) lau.sachsenanhalt.de: Bericht_Wolfsmonitoring_ST_2017_2018.pdf


Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wie auch für den Umstand, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass dort Daten erhoben werden, wird keinerlei Gewähr übernommen)