Toter Wolf ist nicht der Rodewalder Rüde

Bei dem in der Nähe von Dörverden im Landkreis Verden entdeckten toten Wolf handelt es sich nicht um den Rodewalder Leitrüden. Das gefundene Tier, ein alter Wolfsrüde, stammt offenbar vom Truppenübungsplatz Bergen im Landkreis Celle. Das teilte gestern der NDR nach einer DNA-Untersuchung mit Bezug auf das niedersächsische Umweltministerium mit.

Der alte Wolf sei durch Bisse von einem Caniden gestorben. Derzeit wird noch untersucht, von welcher Canidenart. Ist am Ende vielleicht sogar der Rodewalder Wolfsrüde selbst der Täter, weil der Celler Rüde in sein Revier eingedrungen ist?

Verwunderlich wäre das nicht!

Sondern reine Spekulation. Bis jetzt…


Quelle: ndr.de am 7.11.2019: „Dörverden: Toter Rüde ist nicht Rodewalder Wolf“, abgerufen am 7.11.2019, hier der Link!


(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der genannten Quellen wird keinerlei Gewähr übernommen)