Wirksamer Herdenschutz im Verein

Gemeinsam den Schutz der Herden vor Wölfen organisieren, dass ist das Ziel des neuen Vereins „Herdenschutz + Hund Sachsen-Anhalt“, den nun Betroffene in Sandbeiendorf bei Tangerhütte (Sachsen-Anhalt) gründeten.

Mitmachen könne jeder Weidetierhalter, der von Wolfsangriffen bedroht ist, so Vorsitzender Swen Keller, der – seitdem er selbst Herdenschutzhunde und Elektrozäune einsetzt – Ruhe vor Übergriffen der Grauen hat.

„Der Wolf gehört wieder zur heimischen Fauna, und wir müssen lernen, mit ihm klarzukommen“. Herauszufinden, wie das funktionieren soll, ist Ziel des Vereins, der zurzeit 23 Mitglieder hat.


Quelle: az-online.de am 23.7.2018: „Lernen, mit dem Wolf zu leben“ von Christian Wohlt, abgerufen am 23.7.2018, hier der Link!