17. Oktober 2015 – Wolfsmonitor

Daily Archives: 17. Oktober 2015

Daniel Wood: Die Jagd eines Wolfsrudels

…”Bei der Jagd verläßt sich ein Wolf zuerst auf seine Nase, dann auf seine Pfoten und zum Schluß auf seine vier Zentimeter langen Zähne. Ausgestattet mit einem hervorragenden Geruchsinn, der ebenso gut oder noch besser ist als der eines Hundes, kann er selbst auf zweieinhalb Kilometer Entfernung noch die Witterung eines Rehs, Seehundes oder Karibus aufnehmen. Sobald Aussicht auf Beute besteht, versammeln sich die Rudelmitglieder und prüfen den Wind, wedeln aufgeregt mit dem Schwänzen und spitzen die Ohren, während sie auf das Signal warten, dass die Jagd beginnen kann.