Entlaufene Gehegewölfe: Ein Wolf knurrt Spaziergänger an

Laut neuesten Meldungen konnten die aus einem Nationalpark bei Ludwigsthal (Bayern) aus einem Tiergehege entlaufenen Wölfe trotz intensiver Bemühungen bisher nicht eingefangen werden. Einer der Wölfe knurrte gestern Spaziergänger an, ein weiterer setzte sich zwischenzeitlich ins benachbarte Tschechien ab.

Die Nationalparkverwaltungen bezeichnetet die Wölfe, die Menschen gewohnt seien, als „Zeitbomben“. Mehrere Suchtrupps des Nationalparks seien mittlerweile deshalb unterwegs. Sie hätten scharfe Munition dabei, um die Tiere zu töten.

Den vollständigen BR24-Beitrag können Sie hier abrufen!


Quelle: Bayerischer Rundfunk (BR24) am 8.10.2017: „Suchtrupps sollen ausgebrochene Wölfe erschießen“ von Renate Roßberger, abgerufen am 8.10.2017, 11:00 Uhr

Beitragsfoto: Heiko Anders, www.andersfotografiert.com

(Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte der verlinkten Webseiten wird keinerlei Gewähr übernommen)

Kommentar verfassen