Archives

Suche nach entlaufenen Wölfen in Bayern eingestellt

Die Suche nach den letzten beiden der entlaufenen Wölfe aus dem Nationalpark Bayerischer Wald ist nun eingestellt worden. Das teilte die Nationalparkverwaltung im Rahmen einer Pressemitteilung mit. Im Oktober waren sechs Wölfe aus dem Tier-Freigelände in Ludwigsthal (Landkreis Regen) entlaufen. Zwei wurden erschossen, einer überfahren, einer wurde gefangen.

Jäger fotografiert ausgebüxten Wolf mit gerissenem Hahn

Auch zwei Monate nachdem sie aus einem Gehege bei Ludwigsthal (Bayerischer Wald) entwichen sind, konnten zwei der sechs Wölfe noch nicht wieder eingefangen werden. Nun scheint es, als habe einer der beiden Wölfe fast zweihundert Kilometer südöstlich vom Freigehege bei Bad Kreuzen (Oberösterreich) einen Hahn gerissen und verspeist. Ein Jäger fotografierte ihn dabei. (*1)

Zwei weitere erschossene Wölfe

Heute Vormittag wurde ein weiterer der sechs aus dem Freigelände bei Ludwigsthal im Bayerischen Wald entlaufenen Wölfe getötet. Ein zweiter Wolf, den man vergangenen Samstag im niedersächsischen Landkreis Ammerland bei Vreschen-Bokel in einem Maisfeld tot auffand, wurde – wie sich nun herausstellte – illegal erschossen.

Entlaufene Gehegewölfe: Ein Wolf knurrt Spaziergänger an

Laut neuesten Meldungen konnten die aus einem Nationalpark bei Ludwigsthal (Bayern) aus einem Tiergehege entlaufenen Wölfe trotz intensiver Bemühungen bisher nicht eingefangen werden. Einer der Wölfe knurrte gestern Spaziergänger an, ein weiterer setzte sich zwischenzeitlich ins benachbarte Tschechien ab.