Kein Märchen: Wolf reißt sieben Geißlein – auf einen Streich!

Ein Wolf reißt mehrere Lämmer und lässt sich beim Wegschleppen seiner Beute beobachten. Aus über 100 Metern Entfernung!

Eine Story für AZ-Redakteurin Ines Bräutigam. Ihr Ergebnis: Um sieben Geißlein geht es, die vom Wolf gerissen wurden. Und alle auf einen Streich! Genau wie im Märchen von den Gebrüdern Grimm, in dem allerdings erst ein Geißlein überlebt und später sogar alle –  außer dem Wolf.

Anders als in Grimms Märchen ist in Bode bei Wriedel jedoch wohl nichts mehr zu retten.

Oder doch?

Da heutzutage ohnehin alles Mögliche subventioniert werde, könnte der Staat eigentlich auch hier die Menschen unterstützen, sagt Iris Rogge, die der AZ-Redakteurin ganz zufällig über den Weg läuft. Am besten natürlich „unbürokratisch und schnell“…

Plötzlich sind sich alle einig, die bezüglich des Wolfes vorher noch unterschiedlicher Ansicht waren! (*1)

Ein Sommermärchen?

Herzlichst

Ihr

Jürgen Vogler

(Quelle: (*1) AZ-Online, www.az-online, Beitrag von Ines Bräutigam am 2.6.2016: „Bode und der Wolf“, abgerufen am 2.6.2016, hier der Link!)

Kommentar verfassen