Archives

Kommentar zum angeblichen “Problemwolf” in Schleswig-Holstein

Im Kreis Pinneberg sind zwischen dem 28. Dezember und dem 2. Januar in Hemdingen und Bilsen in drei Fällen Schafe hinter 108 Zentimeter hohen Flexinetz-Zäunen gerissen worden. Obwohl entsprechende DNA-Analysen noch in Bearbeitung sind, wird bereits offen von Wolfsübergriffen gesprochen.