Archives

CDU Ostfriesland fordert wolfsfreie Küstenzone

Der neue stellvertretende CDU-Bezirksvorsitzende Ostfrieslands, Björn Fischer, forderte letzten Samstag während des CDU-Bezirksparteitages in Wittmund eine „wolfsfreie Küstenzone“. Als Begründung führte er an:  „…zur Sicherung des Deichschutzes, der Beibehaltung der landwirtschaftlichen Qualität in der Weidehaltung und des touristisch wertvollen Landschaftsbildes…“.

Wölfe durchstreifen den Nordwesten Deutschlands

Gleich mehrere Wolfsichtungen wurden jetzt aus dem Nordwesten Deutschlands, also aus Ostfriesland, dem Emsland und aus dem nördlichen Nordrhein-Westfalen gemeldet. Am vergangenen Mittwoch wurde im Rheiderland  bei Weener und später im Oberledingerland ein Wolf gesichtet, wie Elke Wieking vom General-Anzeiger kurz darauf meldete. Die örtliche Polizei – man lese und staune – geht in einer Stellungnahme offenbar nicht davon aus, dass der Beutegreifer sich dort dauerhaft niederlässt. (*1)

Wolf mit Torfspaten erschlagen

Man kann als „krass“ bezeichnen, was heuer im Netz auf der NWZ-Online-Seite zu lesen ist. Nicht nur, dass ein Bauer einen Wolf mit einem Torfspaten erschlagen hat, der Wolf wurde vorher auch noch angeschossen.