Thomas Behling – Wolfsmonitor

Archives

Der besenderte Wolfsrüde “Anton” ist tot

Insgesamt sechs Wölfe wurden im Rahmen des „Wolfstelemetrieprojektes“ in Mecklenburg-Vorpommern bislang besendert. Wolf „Arno“ wurde ein Jahr nach der Besenderung im Jahr 2016 illegal erschossen, Wölfin „Naja“ wanderte zuletzt bis nach Belgien. Der junge Rüde „Anton“ (wissenschaftliche Bezeichnung WR6), der sich zuletzt im niedersächsischen Burgdorfer Holz angesiedelt hatte, ist nun nach einem Zusammenstoß mit einem Auto neben der Fahrbahn qualvoll verendet.

Burgdorf: “So etwas macht ein wildernder Hund nicht…”

Jäger Oliver Brandt aus Burgdorf hat es mit Spekulationen über einen Wolfsriss in die Gazetten geschafft! Sowohl in die Regionalausgabe der Bild-Zeitung als auch in die Hannoversche Allgemeine. (1/2)


 

Das Merkwürdige: Es dürfte sich dabei um den 50jährigen Regierungsschuldirektor Oliver Brandt halten, den die CDU in Burgdorf Anfang des Jahres als Spitzenkandidat für die Regionswahlen am 11. September 2016 nominiert hat und der nun um das Vertrauen vieler Wähler wirbt. (*3)

Womit genau hat Brandt sich nun diese überregionale Aufmerksamkeit erworben? 1000 Meter von einem Dorf und 500 Meter von einem Trimm-Dich-Pfad entfernt entdeckte Brandt im Burgdorfer Holz ein „fast komplett aufgefressenes“ Rehkitz.