ZDF – Wolfsmonitor

Archives

Wer möchte einen Dokumentarfilm über Deutschlands Wölfe unterstützen?

Sandra Spethmann, Spross einer Lüneburger Landwirts- und Jägerfamilie, steht kurz vor ihrem Studienabschluss an der University of the Arts London – London College of Communication.

Sie ist Dokumentarfilmerin und in ihrer nun anstehenden Abschlussarbeit an der Universität (MA Documentary Film) stellt sie die Frage: “Gibt es einen Platz für den Wolf in Deutschland?”

Und wer räumt die Scherben weg?

Ich fühle mich gerade an die Märchenstunden meiner Kindheit erinnert. Warum? Weil ich mir einerseits heute im ZDF die Ulli-Rothaus-Reportage „Der Wolf vor der Haustür“ angesehen und mir andererseits (bereits heute Nachmittag) einige schriftliche Reaktionen auf die Zeilen des NOZ-Redakteurs Klaus Wieschemeyer vom 10. Juni herausgesucht habe. Seine Artikelüberschrift in der NOZ damals lautete: „Minister rät: Spaziergänger sollen Wölfe notfalls mit Pfefferspray vertreiben“.

Die ZDF-Reportage habe ich sehr schnell unter dem Prädikat „Drehbuchautor überfordert“ und „Reportage mit ideologisch unausgewogener Schlagseite“ abgehakt.